Fredenbeck ist Weltmeister!

Die Voltigiermannschaft des RV Fredenbeck holt bei der Weltmeisterschaft in Budapest zwei Mal die Goldmedaille!

Wir blicken auf das wohl erfolgreichste Wochenende der Vereinsgeschichte zurück. Vom 26. bis 29. August fanden in Budapest die Weltmeisterschaften im Voltigieren statt – mit dabei die erste Mannschaft des Reitverein Fredenbeck.

Bereits nach der Pflicht führte das Team des RV Fredenbeck die Wertung im Gruppenwettbewerb an. Am Freitag wurde im Rahmen des Nationenpreis das erste Mal die Kür präsentiert. Gemeinsam mit den Einzelvoltigierern Jannik Heiland und Janika Derks konnte das Team hier die erste Goldmedaille gewinnen. 

Am Sonntag folgte dann die zweite Kür im Gruppenfinale und wieder hieß es: Gold für Deutschland und damit für Fredenbeck! Neben den beiden Vereinspferden Claus und Capitain Claus, welche von Gesa Bührig longiert werden, gehören zu dem Weltmeisterteam Viktor Brüsewitz, Jannik Heiland, Malte Möller, Kathrin Meyer, Mila Koböck, Mirja Krohne, Henry Frischmuth und Kimberly Hyks.

Nach diesem sensationellen Wochenende stand eins fest: die Weltmeister müssen standesgemäß empfangen werden. In kürzester Zeit wurde hierfür alles vorbereitet, was nicht besser hätte sein können. An dieser Stelle noch einmal ein großes Danke an alle Fredenbecker Vereine, die uns unterstützt haben: VfL Fredenbeck, Landfrauen & Junge Landfrauen, Schützenverein Fredenbeck, Freiwillige Feuerwehr Fredenbeck, DLRG sowie alle Fredenbecker, die diesen Empfang unvergesslich gemacht haben! Natürlich möchten wir uns auch bei Edeka Euhus sowie der Schlachterei Kille und der Calzeo GmbH bedanken, die für das leibliche Wohl aller gesorgt haben.

Wir, der Reitverein Fredenbeck, sowie alle Fredenbecker Vereine sind wahnsinnig stolz auf die Leistung und die Weltmeistertitel unserer ersten Voltigiermannschaft! 

Aktuelles